Autorin Gisa Pauly zu Gast im

 

                                    Glashaus

 

Die renommierte Autorin Gisa Pauly liest am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 19 Uhr in der Rotunde im Glashaus in Herten aus ihrem neuesten Werk „Breitseite“. Der humorvolle Sylt-Krimi ist der 18. Band aus der „Mamma Carlotta“-Reihe. Die Eintrittskarten sind ab sofort für 10 Euro an der Servicetheke der Stadtbibliothek Herten erhältlich.

 

„Wir freuen uns, die bekannte Schriftstellerin in unserem Haus willkommen zu heißen“, so Elke Hodde-Kalich, Leiterin der Stadtbibliothek.

Die Veranstaltung in der Rotunde im Glashaus verspricht einen unterhaltsamen Abend. Der Förderverein der Stadtbibliothek Herten freut sich, diese Kooperation zu ermöglichen und lädt alle Literaturbegeisterten herzlich dazu ein.

 

Gisa Pauly war 20 Jahre lang Lehrerin an einer kaufmännischen Berufsschule, bevor sie 1993 den „Ausstieg“ aus dem Lehrerberuf wagte und seitdem als freie Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Journalistin arbeitet.

 

Mittwoch, 26. Juni 2024, um 19 Uhr

in der Rotunde im Glashaus in Herten

Karten zu 10 € gibt es an der Servicetheke in der Stadtbibliothek

 

                                                -------------------------------------------------------

 

 

 

 

Frühstück mit und ohne Literatur

 

Bajrami Styling&Coffeebar (ehemaliges Domcafé)

Antoniusstr. 13  45699 Herten

 

Frühstücksbestellungen à la Carte

 

 

Samstag, 13. Juli 2024   ab 10 Uhr

Aufgrund des Büchermarktes am 6. Juli auf den 2. Samstag verschoben

 

Samstag, 3. August 2024   ab 10 Uhr

 

Informationen und kleine Lesungen in geselliger Runde.

Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.

 

---------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

Nachlese

 

 

 

Mein wunderbarer Waschsalon

 

von und mit Reinildis Hartmann und Barbara Maurmann

 

Warum war es früher so gefährlich, rote Haare zu haben, warum hängt so manches an nur einem Haar, warum überhaupt sind Haare und Frisuren so wichtig?

Das und vieles mehr erklärten Reinildis Hartmann und ihre Freundin und Co-Autorin Barbara Maurmann dem interessierten Publikum, dass sich im Salon/Café Bajrami zur Lesung „Mein wunderbarer Waschsalon" aus dem Buch "Schnittmenge" eingefunden hatte.

 

Unterhaltsam, humorvoll und lehrreich berichteten die beiden Autorinnen über den Friseurbesuch im Allgemeinen und die spektakulären Namen von Friseursalons im Besonderen.

Literarische Figuren mit Locken oder Glatze, mit roter, schwarzer oder blonder Haarpracht erweiterten das Spektrum. Die Zuhörer und Zuhörerinnen erwartete haarfeiner (Vor-)Lesegenuss, Haarspaltereien inclusive.

 

-------------------------------------------------------------------------------
 

 

Gratis Comic Tag

 

am 11. Mai 2024

 

Die Kinder- und Jugendbibliothek war am Samstag Schauplatz einer jährlich wiederkehrenden Aktion - dem Gratis Comic Tag.

Kleine und große Fans hatten die Möglichkeit, sich ein paar Comichefte auszusuchen und gratis mit nach Hause zu nehmen. Auch Finn, der mit seiner Mutter (Foto,privat) früh zur Bibliothek kam, nutzte die Gelegenheit.

 

Möglich war die Aktion durch den Förderverein, der die finanziellen Mittel zur Verfügung stellte. Aus verschiedenen Verlagen stammten die Comics von Superhelden, franko-belgischen Abenteurern, bekannten Disney-Figuren und neuen Independent-Comic-Figuren.

 

Viele Fans kamen vorbei und freuten sich über die Aktion.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Eine witzige Erkundungstour durch den

 

menschlichen Körper

 

Foto: Gudrun-Holde Ortner
Frau Dr. Mottl-Link mit einigen Handpuppen

 

Begeisterte Kinder verließen nach der Veranstaltung das Glashaus. Sie hatten Einiges gelernt und das mit viel, viel Spaß!

 

Mit Hilfe des Fördervereines veranstaltete die Stadtbibliothek Herten eine interaktive Lesung zum Thema "In meinem Körper ist was los".

 

Dr. Sibylle Mottl-Link erklärte gemeinsam mit ihrer Handpuppe Coli, wie Vorgänge im Körper funktionieren.

Schon in ihrem Bilderbuch mit dem gleichnamigen Titel aus dem Loewe-Verlag erklärt sie, wie eine Wunde heilt oder warum wir pupsen.

 

Gespickt mit viel Humor gab die Autorin kindgerechte Antworten auf allerlei Fragen.

 

 

Foto privat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                               Mitgliederversammlung mit Wahlen

 

am Dienstag, den 21.11. 2023 um 19 Uhr im Glashaus


 

Die Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek im Glashaus wählen alle zwei Jahre einen neuen Vorstand und zwei Kassenprüfer/innen.
Wiederwahl :  Auf zwei weitere Jahre intensiver Zusammenarbeit im geschäftsführenden Vorstand freuen sich Ruth Heine (Vorsitzende), Dr. Reinildis Hartmann (stellvertretende Vorsitzende), Günter Reisner (Geschäftsführer) und Barara Weiner (Schatzmeisterin ).
Sie werden unterstützt von den Beisitzerinnen und Beisitzern: Michael Blume, Christian Bugzel, Ulrike Hadick-Korbas, Yvonne Hartig, Hans-Gerd Henke, Renate Kopka-Pullwitt, Christina Liedtke, Elisabeth Linkmann, Monika Reisner.
Wiedergewählt wurden Renate Nöbe und Peter Kalich als Kassenprüferin und Kassenprüfer.
Die Mitgliederversammlung bestätigte den  Ansatz für die geplanten Aktivitäten 2024 :" Das engagierte Team unserer tollen Stadtbibliothek im Glashaus hat jede Unterstützung verdient.  Neue Mitglieder sind herzlich willkommen !"

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

ABC Lesebeutelaktion  "Jedem Kind ein Buch" 

 

am bundesweiten Vorlesetag  17.11.2023

 

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Foto privat

 

Literarische Abenteuer

 

Am Dienstag, den 24.10.2023 luden wir um

19 Uhr zu einer spannenden Entdeckungstour in den literarischen Dschungel ein.  

Die Rotunde des Glashauses verwandelte sich in einen magischen Ort voller Stimmen und Musik. Mitglieder des Fördervereins lasen Texte, die überraschten. Gitarrenklänge begleiteten durch die poetischen und amüsanten Abenteuer.

Das Publikum war begeistert und sparte nicht am Applaus.

 

 

------------------------------------------------------------------------------