Hoch klingt das Lied vom

                         braven Mann …

                                              (Gottfried August Bürger)

 

… und jenes von der braven Frau …

 

sei nicht nur aus gendertechnischen Gründen hinzugefügt: Da gibt es einen weitaus besseren Grund, der die Doppelformel zugleich bestätigt. Er betrifft diese Homepage unseres Fördervereins.

 

So eine Homepage schreibt sich nicht von selbst – eine völlig banale Feststellung, die dennoch ihre Berechtigung hat, denn wer fragt schon, wenn er/sie, hoffentlich mit freudigem Interesse, eine oder gar diese Homepage aufblättert, wer eigentlich daran gearbeitet hat. Doch da gilt es, bevor überhaupt das Schreibprogramm eine Zeile entstehen lässt, selbiges zu installieren, mit all den weiteren technischen Vorgängen, die mich, als absolut unbedarfte PC-Nutzerin, mit Hochachtung erfüllen. Wenn dann die Software zum Einsatz bereit ist, sind Informationen einzustellen, Fotos, die an Ereignisse erinnern sollen, müssen beschafft, ausgewählt, bearbeitet werden, vor allem aber ist es notwendig, immer wieder die Beiträge auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Das alles hat Heinrich Heine jahrelang auf das Beste erledigt, darüber hinaus verdanken wir ihm das jeweilige Gedicht zum Monat, jedes Mal liebevoll ausgesucht, des Lesens und Nachdenkens wert. Goethes „Mailied“ begleitet uns so noch in den Juni hinein. Inzwischen hat Heinrich Heine den digitalen Staffelstab an Barbara Weiner weitergereicht, unsere bewährte Schatzmeisterin, die sich nun noch einer weiteren, neuen Aufgabe stellt.

Bravo, ihr Beiden! Dank an Heinrich Heine und ein herzliches Glückauf für Barbara Weiner.

Zur digitalen Staffelübergabe, zur digitalen Nachrichtenbörse sowieso passt denn auch ein digitaler Blumenstrauß, der euch dauerhaft (welkt nicht!) erfreuen soll.

 

Für den Verein zur Förderung der Stadtbibliothek im Glashaus e.V.

                           

Reinildis Hartmann

(stellvertret. Vorsitzende)

 

 

Aktuelles

 

Endlich wieder!

 

Literatur-Frühstück

Café des Hauses Carpe Diem

Eschenweg 2

 

Samstag, 6. August 2022    ab 10 Uhr

 

Drücken wir die Daumen, dass es möglich sein wird, diese informelle Veranstaltung durchführen können. Informationen und kleine Lesungen in geselliger Runde.

Für Mitglieder, Gäste sind herzlich willkommen.